Donnerstag, 14. August 2014

, ,

Kaua'i Teil V - Hoku



Gestern war das Wetter dann wirklich reichlich schlecht, aber dank Mauna Loa, Mauna Kea und vor allem der Vulkangöttin Pele, die den Hurrikan Iselle offensichtlich tapfer besiegt hatte, sodass er nun südlich an den anderen Inseln vorbeischrappen würde, gab es bei uns nur heftigen Regen und ein bisschen Wind, aber im Grunde nichts wirklich Besorgnis Erregendes.
Publisher: Stefan Uhlmann - 01:44

Mittwoch, 13. August 2014

, ,

Kaua'i Tei IV - Na Pali via Katamaran


Auf zu Teil drei unseres "Nutze das gute Wetter bevor die Hurrikans kommen"-Programms, das ein frühes Einchecken (07.00 Uhr in Port Allen, ganz unten im Süden von Kaua'i), daher auch ein frühes Aufstehen (05.30 Uhr), eine traumhafte Crew, einen Kapitän, der Dieter Bohlen verflucht ähnlich sah, einen wunderschönen und sehr wendig durchs Wasser gleitenden Katamaran, eine absolut atemberaubend fantastische Kulisse, einen tollen Tauchgang, großartige/s Essen sowie Getränke und... ... super quirlige Delfine involvierte! :-)

Publisher: Stefan Uhlmann - 21:42

Dienstag, 12. August 2014

, ,

Kaua'i Teil III - Zipline-Movie-Kayak-Tour



Okay, unser dritter "Nutze das schöne Wetter, bis die Hurrikans kommen"-Tag stand ganz klar unter dem Motto: "Ein bisschen 'was von allem, was geht!" und dafür bot sich die vom Tourveranstalter Outfitters durchgeführte Safari einfach am besten an:
Publisher: Stefan Uhlmann - 22:30
, ,

Kaua'i Teil II - Hubschraubertour

Hier gab es anscheinend nur noch ein Thema: die herannahenden Stürme und so entschieden wir uns dazu, heute 'mal an einer dieser morgendlichen Orientierungsveranstaltungen der Tour-Agentur hier im Haus teilzunehmen, in der Hoffnung, auch über Aktivitäten informiert zu werden, die vielleicht bei schlechtem Wetter auf der Insel Spaß machen könnten.
Publisher: Stefan Uhlmann - 09:04

Montag, 11. August 2014

, ,

Kaua'i Teil I - Weimea Canyon

Am nächsten Morgen standen wir so auf, dass wir noch genügend Zeit zum Packen und Frühstücken hatten, bevor wir uns auf den Weg zum Flughafen machen mussten. Auf Maui muss man das Auto ja ein Stück außerhalb des Flughafens abholen und abgeben, sodass wir uns dazu entschlossen, Nina und das Gepäck schon 'mal am Flughafen abzusetzen und Stefan unser blaues Pferdchen alleine wegbringen und dann mit dem Shuttle Bus zurückkommen zu lassen. Während Nina also auf Stefan wartete, checkte sie uns an einer der vielen Maschinen schon einmal ein, konnte dann jedoch leider nur ihr eigenes Gepäck aufgeben, denn für die Aufgabe von Stefans großem Rucksack musste er selbst präsent sein, durfte aber immerhin, als er schließlich wieder da war, die ganze Schlange überspringen, sodass wir insgesamt ganz schön Zeit eingespart hatten. :-) Uns fiel die Trennung von unserem blauen Mustang ganz schön schwer, aber wir hatten zwischenzeitlich schon darüber gewitzelt, dass wir zum objektiven Vergleich ja auch 'mal einen Camaro  fahren müssten... Natürlich nur zum objektiven Vergleich... ;-) Und hofften deshalb insgeheim auf ein weiteres sehr gutes Angebot auf Kaua'i...
Publisher: Stefan Uhlmann - 23:35
, ,

Maui Teil VII - Lahaina und der Norden Mauis

An unserem letzten nutzbaren Tag auf Maui wollten wir noch die Westküste entlang bis hoch in den Norden fahren, wobei Lahaina unsere Hauptstation sein sollte. 

Publisher: Stefan Uhlmann - 09:34

Sonntag, 10. August 2014

, ,

Maui Teil VI - Tauchen: Molokini Crater

Gut, dass das Luau am gestrigen Abend schon gegen 20.30 Uhr vorbei war, auch wenn wir gerne noch mehr von der tollen Show gesehen hätten, denn heute mussten wir schon um 05.00 Uhr aufstehen, damit wir pünktlich um 05.45 Uhr auf unserem Tauchboot einchecken konnten. 
Publisher: Stefan Uhlmann - 11:00